.

Gemeinschaftsschule

GMS-Schueler

GMS-Arbeitsplatz Präsentation:
GMS-Präsentation-Thumbnail

Grundsätze

  • Längeres gemeinsames schulortnahes Lernen

  • Keine Trennung nach Klasse 4

  • Späte Entscheidung über Abschluss

  • Bildungsstandards der Hauptschule, Realschule und des Gymnasiums

  • Voneinander und miteinander lernen

  • Schule als Lebensraum, in dem gemeinschaftsbildende Aktivitäten wichtig sind.

Lernkonzept

  • Klassenteiler 28

  • Maximum an individuellem und Optimum an kooperativem Lernen

  • Unterricht mit Schulbüchern der Hauptschule, Realschule (Klassensatz) und des Gymnasiums

  • Diagnose der Lernvoraussetzungen

  • Lehrer auch als Lernbegleiter und Lerncoach

  • Classroom-Management: ritualisierte ruhige und intensive Lernatmosphäre

  • Wöchentliche Feedbackgespräche mit den Schülern

  • Zweimal jährlich Lernentwicklungsgespräche mit den Eltern und den Schülern

  • Attraktive und funktionale Raumgestaltung

Ganztagesschule

  • Verbindliche Ganztagesschule in Sulzbach an 3 Tagen à 8 Zeitstunden. In Sulzbach am Montag, Dienstag und Donnerstag.

  • Rhythmisierter Tagesablauf

  • Netzwerk von Partnern: Sozialarbeit, Pädagogische Assistentin, Bundesfreiwilligendienst

Profil in den höheren Jahrgangsstufen

  • Französisch ab Klasse 6

  • Ab Klasse 7 Wahlpflichtbereich aus: Französisch oder Natur und Technik oder Alltagskultur-Ernährung- Soziales

  • Ab Klasse 8 Profilfach aus: Naturwissenschaft und Technik oder je nach Angebot der Schule Musik, Kunst, Sport

Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10

  • Realschulabschluss nach Klasse 10

  •  

    Bei ausreichender Schülerzahl und wenn eine Sekundarstufe 2 angeboten wird, Möglichkeit zum Abitur nach Klasse 13.

Lernentwicklung und Leistungsmessung

  • Leistungsmessung durch differenzierende Beurteilungen über individuellen Leistungsstand

  • Bewertung der Leistungen im Lernentwicklungsbericht („Zeugnis“) in den jeweiligen Niveaustufen

  • Noten nur beim Wechsel auf andere Schulen, in Abschlussklassen oder auf Wunsch der Eltern

  • Kein Sitzenbleiben




.